IT-NEWS @ ALL YOU CAN READ

Mit dem Mac auf Windows Server zugreifen und drucken?

Sichere und reibungslose Verbindung zwischen Microsoft Windows-Server Diensten und Mac-Clients. Mac und PC gemeinsam in einem sicheren Netzwerk - ExtremeZ-IP® ist die Lösung für sichere und reibungslose Verbindungen zwischen Microsoft Windows-Server Diensten und Mac-Clients.

Mac und PC gemeinsam in einem sicheren Netzwerk - ExtremeZ-IP® ist die Lösung für sichere und reibungslose Verbindungen zwischen Microsoft Windows-Server Diensten und Mac-Clients.

GL EZIP onWhite

Mac-Windows-File-Sharing und Druckdienste

ExtremeZ-IP® ist die Lösung zur Überwindung der bekannten Integrationsschwierigkeiten zwischen Windows-Servern und Mac-Clients. Unternehmen, die professionell Apple Systeme in einer Windows-Server und PC Infrastruktur einsetzen, wissen um die Vorzüge der jeweiligen Systeme - aber auch um die Herausforderungen und Probleme die daraus resultieren.

ExtremeZ-IP® ermöglicht die Verbindung beider Systeme über eine effektive Protokollebene, ermöglicht die Verwendung der für Mac User unerlässliche Spotlight-Suche, unterstützt Apple Time Machine-Backup, Mac-Windows-File-Sharing und Druckdienste unter Windows, sowie des Windows DFS (Distributed File System) und die Anbindung an Aktive Directory.

Unabhängig davon, ob Sie in Ihrem Netzwerk hunderte oder nur wenige Mac Arbeitsplätze verwalten. Mit ExtremeZ-IP® beschleunigen und optimieren Sie die Verbindungen zwischen Ihren Mac Arbeitsplätzen und Ihren Windows Servern.

Der ExtremeZ-IP® Dateiserver von GroupLogic

ExtremeZ-IP® verbindet Apple/Mac Rechner mit Microsoft Windows Servern über das TCP/IP-Protokoll. Ursprünglich entwickelt für den Einsatz unter Windows NT, optimiert ExtremeZ-IP® ebenfalls die Übertragungsgeschwindigkeiten von Microsoft Windows Servern und Microsoft Windows Storage Servern.

Der in Microsoft Windows Servern integrierte Service für Macintosh wird dabei durch den leistungsfähigen und stabilen ExtremeZ-IP® Server ersetzt. Der Zugriff vom Macintosh erfolgt dabei weiterhin auf gewohnt einfache Weise.

ExtremeZ-IP® direkter Zugriff auf Windows-Schattenkopien

Mit ShadowConnect haben Benutzer eines Apple Mac zuverlässig und ohne Umwege Zugriff auf die Schattenkopien ihres Microsoft Windows Servers, können ihre Daten finden, verwalten und wiederherstellen. So ist eine reibungslose Zusammenarbeit von Mac und Windows in einer gemeinsamen Umgebung gewährleistet.

DFS- und Spotlight- Unterstützung

ExtremeZ-IP® als Enterprise-/Clusterversionen bietet ab der Version 6.0 die Unterstützung der integrierten Suchfunktion "Spotlight" von Apples Betriebssystem Mac OS X sowie DFS (Distributed File System) als Teil des Betriebssystems Microsoft Windows.

Windows 2008 / 2012 Server zertifiziert

ExtremeZ-IP® ist die einzige Dateitransfer-Lösung, die Windows 2008 und 2012 Server zertifiziert ist. Somit sind Anwender auch beim Einsatz von Microsoft Windows 2008 und 2012 Servern, die das AFP-Protokoll nicht mehr unterstützen, auf der sicheren Seite, wenn es um komfortablen und schnellen Dateitransfer geht.

Apple Macintosh OS X

ExtremeZ-IP® unterstützt alle wichtigen Funktionen der neuen Mac OS X Betriebssysteme, wie beispielsweise lange Dateinamen, Dateien größer als 2 GB, Sherlock-Suche, Single Sign-In mit Kerberos sowie die echte Kompatibilität zu Mac OS X-Dateien.

Microsoft Cluster Service

ExtremeZ-IP® unterstützt zur weiteren Verbesserung der Server-Verfügbarkeit und Stabilität  sowohl Aktiv-Aktiv- als auch Multi-Node-Cluster-Konfigurationen. Virtuelle Server sind ebenso möglich wie Failover-Szenarien ohne zusätzlichen Indexlauf.

Mac-Windows-File-Sharing und Druckdienste

IMSOLUTION GMBH - ExtremeZ-IP® von Acronis ist unser Lösungspartner für eine sichere und reibungslose Verbindung zwischen Microsoft Windows-Server Diensten und Mac-Clients.

 

IMSPRO - KONTAKT: 040-253328-0


Newsfeed

bt rss   bt atom

Aktuell im Netz

heise online Top-News

06. April 2020

Mac & i

06. April 2020

c't-Themen

06. April 2020

heise Security

06. April 2020

footer logo
IT-SERVICE. SICHERHEIT. KOMMUNIKATION.