IT-NEWS @ ALL YOU CAN READ

Neuerungen iOS 8 Beta 5

iOS 8 - Informationen kompakt. Auf der WWDC 2014 hat Apple iOS 8 präsentiert. Die Software für iPhone und iPad kommt mit vielen Funktionen.

Neuerungen von iOS 8 Beta 5

Inzwischen nähert sich IOS 8 der finalen Freigabe. Die aktuell an Entwickler ausgegebene iOS 8 Beta ist die fünfte Vorschauversion für das kommende iPhone- und iPad-Betriebssystem. Bis zur Verteilung an alle Nutzer im September werden vermutlich noch 1-2 Tests und die Golden Master Version freigegeben.

Alle Neuerungen von iOS 8 Beta 5

  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen
  • Health trackt nun Spirometrie zur Messung des Lungen und Atemvolumens
  • SMS Continuity heißt jetzt SMS Relay und lässt sich deaktivieren
  • Neue iCloud-Icons in den Einstellungen
  • Neue Privatsphären Einstellungen in Health
  • Schieberegler zur (De)Aktivierung von Quicktype in der Tastatur
  • Siri durchsucht jetzt auf den iTunes Store, iBooksstore und die Podcasts
  • Health-Daten lassen sich per ZIP-Datei exportieren
  • Einschränkungen sind gruppiert nach Kategorie

iOS 8 Funktionen - Release Herbst 2014

  • Continuity
  • Interaktive Push-Nachrichten
  • Widgets im NC
  • QuickType-Tastatur
  • Health-App
  • .. und mehr

Funktionen von iOS 8 im Überblick

Safari - iOS 8

Tabs in Safari iOS 8 ordnen sich auf dem iPad nun intelligenter an und auch kleinere Feinheiten, wie das Abonnieren von RSS-Feeds in der Leseliste oder das Öffnen von Desktop-Seiten statt der mobilen Version wurden eingepflegt.

Siri – Die digitale Sprachsteuerung Siri kann mit iOS 8 auch Lieder erkennen, die extern abgespielt werden – Shazam wurde hierzu integriert. Weiterhin hört sie nun auf den Ruf “Hey, Siri”, aber nur, wenn das iPhone oder iPad am Kabel ist. iOS 8 bringt auch die Option, iTunes-Käufe über die Stimme zu tätigen.

Multitasking - iOS 8

Im App-Switcher nach dem Doppelklick hat Apple nun eine Reihe mit den Kontakten aus der Kontakte-Applikation eingeführt, die mit iOS 8 direkt angerufen oder angeschrieben werden können. Das geht sehr einfach und schnell.

Interaktive Mitteilungen - iOS 8

Mit dieser Funktion ist es möglich, einfach, ohne die aktuelle App verlassen zu müssen, beispielsweise auf SMS oder iMessages zu antworten. Ihr müsst dazu einfach leicht die eingehende Push-Benachrichtigung von oben herunter ziehen. Auch das Löschen von Mails oder Ähnliches ist kein Problem mehr. Im Lockscreen gibt es für derartige Optionen extrahierte Buttons, die nach dem Wischen nach links sichtbar werden.

Spotlight – iOS 8

Auch an der Spotlight-Suche wurde mit dem iOS-7 Nachfolger der Rotstift angesetzt. Hier lassen sich nach dem Release der Software auch Apps oder lokale Dateien, wie Fotos, durchsuchen. Fotos können nach Ort oder Zeit beispielsweise gefunden werden.

Health iOS 8 sammelt Fitness-Daten 

Health sammelt Fitness-Daten von Drittanbietern und bündelt sie in einer Passbook-ähnlichen App. Die Health-App überwacht Informationen wie Puls, Gewicht oder Gesamtfitness. iOS 8 gibt Entwicklern die Möglichkeit Gesundheit und Fitness-Apps untereinander kommunizieren zu lassen. Die Einwilligung des Nutzers vorausgesetzt kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen. Health haben wir im Detail hier beleuchtet.

Home-Kit –Sammelstelle iOS 8

Auch mit HomeKit hat Apple eine Sammelstelle erschaffen, dieses Mal aber für SmartHome-Applikationen. HomeKit soll iOS-Nutzern die Möglichkeit bieten, Heimautomatisierungs-Funktionen aus verschiedensten Gadgets in einem Programm zu finden. Das dürfte der Branche noch einmal erheblich Vorschub leisten.

iOS 8 Quicktype

QuickType – So nennt Apple die Verbesserung der systemweiten Tastatur. Kurz beschrieben: Das ist eine auf Kontexterkennung basierende Funktion, die Vorschläge macht, welche Worte im Text als nächstes kommen könnten. Der Schreibfluss soll dadurch verbessert werden. Bekannt ist diese Funkion bereits von anderen Betriebssystemen oder Apps. QuickType versteht die Art und Weise wie kommuniziert wird und schlägt daraufhin Lieblingsphrasen vor, sodass man ganze Sätze mit nur wenigen Fingertipps schreiben könnte. Das, was die Tastatur lernt, ist auf dem Gerät des Nutzers verschlüsselt und wird niemals in die Cloud gesendet, hieß es auf der Keynote.

iOS 8 - Family-Sharing

Auch neu in iOS 8 ist Family-Sharing. Dank dieser Funktion können Familienmitglieder die iTunes-, iBooks- oder App Store-Einkäufe der Angehörigen durchstöbern und herunterladen. Die Freigabe erfolgt dabei ohne, dass andere Teilnehmer das Passwort kennen. Bis zu sechs Mitglieder können daran teilhaben, jeder mit seiner eigenen Apple ID. Weiterhin realisiert die Familienfreigabe das Teilen von Familien-Fotostreams und Kalendereinträgen automatisch mit der Familie.

iOS 8 - iCloud Drive

Mit iCloud Drive schafft Apple eine echte Alternative zu Dropbox. Denn der Service ist nicht nur auf dem Mac und iPhone sowie iPad unter iOS 8 verfügbar, sondern auch auf Windows PCs und icloud.com. Damit können jegliche Dokumenttypen über die Geräte eines Nutzers hinweg sicher gespeichert, abgerufen und bearbeitet werden. Wird auf einem Gerät etwas bearbeitet, steht der aktuellste Stand der selben Dokumentversion auf allen Geräten zur Verfügung - drahtlos.

iOS 8 - Fotos

Neue Bearbeitungsmöglichkeiten zu Licht, Tiefe und Kontrast erhöhen den Wert der Fotos-Applikation in iOS 8 um einiges. Außerdem ist es damit möglich, die genaue Größe zu bestimmen. Die Bilder werden nicht zuletzt auch in der iCloud in voller Auflösung gespeichert. Apple hat dafür extra die Speicherpläne umgestaltet und die Kosten gesenkt.

Teamwork zwischen iPhone, iPad und Mac – Handoff nennt Apple die Funktion mit der eine Aktivität auf einem Gerät begonnen werden kann, um die dann auf einem anderen zu beenden. Wer z.B. auf dem iPhone eine Mail schreibt, kann diese auf dem Mac beenden. Der Mac erkennt, dass das die angefangene Mail noch nicht fertiggestellt ist.

iOS 8 Continuty

iMessage – Selbst der eigene Messenger-Dienst geht nicht leer aus. Mit iOS 8 könnt ihr über iMessage den Standort mitteilen, Sprach- oder Videonachrichten verschicken. Sehr nützlich ist, das sich in Gruppenchatsnun auch Kontakte hinzufügen, entfernen oder Stumm schalten lassen. Nutzer können darüber hinaus ohne jegliche Probleme sämtliche Fotos und Videos innerhalb einer Unterhaltung durchstöbern und mehrere Fotos und Videos gleichzeitig teilen. Bisher waren diese Optionen nur in anderen Messengern auffindbar.

iOS 8 App Store

Der App Store wird mit iOS 8 auf den Kopf gestellt: Neue Trendsuche, Testversionen, App-Bundels

  • Widgets – Im Notification Center können Entwickler nun auch Widgets integrieren, die sich vom Nutzer bei Bedarf einstellen lassen. Damit kommt Apple einem Wunsch der Kunden entgegen
  • Touch ID – Nach Entsperrung und Einkäufen im iTunes-Store ann Touch ID mit iOS 8 auch für das iCloud Keychain genutzt werden. Selbst Drittentwickler können die Fingerabdruckerkennung einbinden
  • Externe Tastaturen – Über den App Store werden bald auch iOS-weite Tastatur vertrieben - das spricht für deutlich mehr Individualität des Nutzers
  • .. und mehr

iOS 8 Release - was wird unterstützt?

iOS 8 wird in diesem Herbst als kostenloses Software Update für das iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPod touch (fünfte Generation), iPad 2, iPad mit Retina Display, iPad Air, iPad mini und iPad mini mit Retina Display erhältlich sein. Das iPhone 4 ist also nicht mit drin.

iOS 8 und OS X Yosemite

iOS 8 - kostenlos, aber nicht umsonst. iOS 8 ist ein gelungenes Rundum-Paket, dass sich gerade um die Offenheit der Software kümmert, das wichtige Thema Sicherheit aber nicht aus dem Auge verliert. Die Neuerungen betreffen nahezu alle Bereiche für iPhone und iPad. Entwickler haben nun mehr Spielraum, um ein individuelleres und umfangreicheres iOS-Erlebnis zu bieten.

Smartphone Integration - iPhone, iPad und Android im Enterprise-Umfeld

Ob mobile Geräte in die Firmen-Kommunikation integriert werden sollten, ist schon längst nicht mehr die Frage. In den IT-Abteilungen von Unternehmen geht es nur um das "Wie" der Integration von Mobile Devices, um die Klärung aller relevanten Sicherheitsfragen, um die Abgrenzung zwischen privaten und beruflichen Daten (BYOD) und die sichere Anbindung an Mail- und Groupware und Private-Cloud Lösungen.

iPhone und Android im Unternehmen

In unserem Leistungs- und Lösungsprogramm dreht sich alles um die Integration von iOS- und Android-Smartphones in die Firmen-IT unserer Kunden und Interessenten.

App-Entwicklung und Roll-Out

Die Integration mobiler Geräte in der nötigen Flexibilität ist oft nur durch den Einsatz hauseigener Apps möglich. Wir sind auch hier Ansprechpartner und Entwickler mobiler Applikationen für mobile Unternehmensanwendungen und deren effektives und sicheres Roll-Out.

BYOD und Mobile Device Management  (MDM)

IMSOLUTION GMBH - Wir beraten und begleiten Unternehmen bei der Einführung von BYOD-Konzepten und Implementierung eines Mobile Device Management (MDM) zur sicheren und zentralen Verwaltung von Smartphones und Tablets im Business.

 

IMSPRO - KONTAKT: 040-253328-0


Newsfeed

bt rss   bt atom

Aktuell im Netz

heise online Top-News

02. April 2020

Mac & i

02. April 2020

c't-Themen

02. April 2020

heise Security

02. April 2020

footer logo
IT-SERVICE. SICHERHEIT. KOMMUNIKATION.