IT-NEWS @ ALL YOU CAN READ

Sicheres Passwort einfach erstellen!

Erstellen und merken Sie sich wirklich sichere Passwörter ohne viel Aufwand und erhöhen Ihre Passwortsicherheit!

Cyberkriminalität macht vor niemandem Halt und kann jeden treffen.

Ein unsicheres Passwort ist schon für wenig erfahrene Cyberkriminellle die Einladung, sich Zugang zu privaten Accounts zu verschaffen will. Die Erfolgsquote einen Account zu übernehmen ist erschreckend.

Hacker gehen nach dem Zufallsprinzip vor, und können verheerende Angriffe auf IT-Systeme auslösen.

Brute-Force-Angriffe

Mit Brute-Force-Angriffen versuchen Hacker ein Passwort zu knacken indem eine Software in schneller Abfolge verschiedene Zeichenkombinationen ausprobiert. Der Algorithmus ist sehr einfach und beschränkt sich auf das Ausprobieren möglichst vieler Zeichenkombinationen, daher der Begriff "erschöpfender Suche“.
Dabei verwendet der Angreifer normalerweise einen Hochleistungsrechner der sehr viele Berechnungen pro Sekunde durchführt und eine hohe Anzahl Kombinationen in kürzester Zeit testen kann.

Die Brute-Force-Methode ist in der Praxis sehr erfolgreich, da viele User nur kurze, naheliegende und wenige variierende Passwörter verwenden und oft nur aus Zeichen des Alphabets bestehen. Das ist fatal, da die Anzahl der möglichen Kombinationen drastisch eingeschränkt ist und den Angreifern Tür und Tor geöffnet werden.

60 Milliarden Kombinationen pro Sekunde

Versierte Hacker können heute problemlos 60 Milliarden Kombinationen pro Sekunde durchspielen! Durch Zusammenwirken vieler Rechnerkapazitäten können sogar über 800 Milliarden Schlüssel pro Sekunde zu generiert werden. Eine reale Gefahr für schlecht gesicherte Konten.

Mein Passwort wurde geknackt

Ist ein Passwort geknackt, lässt sich nur noch wenig tun. Ermittlungen wer und wie sind so gut wie erfolglos, die Aufklärungsquoten in deutschen Bundesländern sind sehr niedrig. Die Gefahr von automatisierten Passwort-Hackversuchen betroffen zu sein ist sehr hoch. Die Gefahr wächst quasi täglich und die technischen Möglichkeiten der Hacker werden immer erfolgreicher.

Hackerangriff - Für den Ernstfall vorbereitet

Sie sind nicht hilflos - Sie können sich für den Ernstfall vorbereiten.

Reagieren sie bevor ihr Zugang zu ihrem E-Mail-Konto oder anderen persönlichen Daten gehackt wird wird und beachten sie einfache Tipps, mit denen Sie Ihre Passwortsicherheit deutlich erhöhen können.

Der Unterschied - Sicheres Passwort gegenüber unsicherem Passwort?

Die Merkmale eines sicheren Passworts sind einfach - Es sollte aus möglichst viele Stellen und aus möglichst vielen verschiedenen Zeichen bestehen.

Sicheres Passwort richtig erstellen

Ihr Passwort besteht aus einer bestimmten Anzahl von Stellen, und jede dieser Stellen wird mit einem Zeichen gefüllt. Je kürzer und einfacher ein Passwort ist, so einfacher haben es Hacker Ihr Passwort zu knacken. Ein aus 3 Zeichen bestehendes Passwort lässt nur wenige Kombinationen zu. Die wenigen Kombinationsmöglichkeiten bedeuten leichtes Spiel für Hacker.

Passwortsicherheit: Viele Zeichen und Kombinationen

Die Passwortsicherheit deutlich zu erhöhen ist einfach. Nutzen Sie einen individuellen Passwortbaukasten für ihr ultimatives Passwort  aus verfügbaren

  • Ziffern von 0 bis 9
  • Allen Buchstaben des Alphabet in Groß- und in Kleinschreibung
  • Allen Sonderzeichen wie „.“, „?“, „€“, „$“, etc.

und erstellen Sei ein maximal sicheres Passwort mit einfachen Mitteln:

  • Beispiel:   „$nUeTU6%tm!€d.“

Dieses Passwort besteht aus Ziffern, Sonderzeichen sowie Groß- und Kleinbuchstaben. Ferner sind diese auf 14 Stellen verteilt und es ergäben sich 5 Quadrilliarden Möglichkeiten. Ein Hacker, der Milliarden Passwörter pro Sekunde durchspielen kann braucht Millionen Jahre um das Passwort zu knacken.

Wie kann ich mir komplizierte Passwörter merken

Bauen Sie sich Eselsbrücken. Verwenden Sie z.B. für sie leicht abrufbare Beschreibungen und verfremden diese, ersetzen die Buchstaben nach Ihrem eigenen Verschlüsselungscode und kürzen jedes Wort auf den Anfangs- und Endbuchstaben.

  • Beispiel:   „Schwimmen übt und hält mich gesund“ = „Snütudhtmhgd“

Ergänzung und Austausch durch Sonderzeichen

Bauen Sie einfach Sonderzeichen ein die bestimmten Buchstaben gleichen. Ersetzen Sie zum Beispiel das „S“ von „Schwimmen“ durch ein „§“, das „ü“ von „übt“ durch ein „Ue“ (Umlaute variierend kombinieren), Buchstaben gegen Zahlen und so weiter :   „$nUeTU6%tm!€d.“

So entwickeln Sie Ihr eigenes Austauschsystem als Gedächtnisstütze um sich ein komplexes Passwort gut merken zu können.

Ich nutze viele Passwörter - wie kann ich mir diese merken

In de Regel nutzen User viele Login-Systeme und nutzen idealerweise verschied Passörter und unterschiedliche Systeme. Hier stößt der User an seine Grenzen in der Passwortverwaltung und wird Probleme haben, sich alle Passwörter zu merken.

Eine Lösung können Passwort-Manager sein

Passwort-Manager arbeiten alle ähnlich. Beispiele sind das kostenlose KeePass, Schlüsselbund für Mac OS x, 1Password App von AgileBits als wohl eine der bekanntesten Alternativen zur Schlüsselbundverwaltung. 1Password generiert sichere Passwörter für jede Website, merkt sich diese und meldet Sie mit diesen an. Alles wird durch ein Master-Passwort geschützt.

Eine Passwortverwaltung hat die Aufgabe, Ihre Kombinationen aus Benutzernamen und Passwort in einer Datenbank – am besten sortiert nach unterschiedlichen Kategorien wie Benutzerkonten, Webformulare und so weiter – zu sammeln und mittels eines so genannten „Masterpassworts“ sicher zu verschlüsseln. Als Verschlüsselungsverfahren kommt in den meisten Fällen der AES (Advanced Encryption Standard) zum Einsatz. Der große Vorteil einer Passwortverwaltung ist – neben den enthaltenen Datenbankfunktionen wie Volltextsuche und Sortierung, dass Sie sich ausschließlich den Benutzernamen und das Passwort der Passwortverwaltung merken müssen und durch deren Eingabe dann alle anderen Benutzernamen und Kennwörter freischalten können.

Im Ergebnis werden Passwörter in einer zentralen Datenbank verwaltet, die mit einem Master-Passwort gesichert ist. Das ist in etwa so, als würden Sie Ihre Schlüsselsammlung in einen gut gesicherten Safe legen.

Allgemeine Regeln für Passwörter

Was ist ideal fördert die Sicherheit

  • Nutzen Sie für jedes Konto, das Sie benutzen, ein anderes Passwort
  • Wählen Sie ein möglichst langes Passwort
  • Nutzen Sie für die Erstellung eines Passworts eine Methode ähnlich der oben beschriebenen
  • Nutzen Sie möglichst alle Buchstaben (groß und klein), Ziffern und Sonderzeichen und kombinieren Sie diese
  • Bei Verwendung vieler Passwörter nutzen Sie einen Passwort-Manager


Was ist zu vermeiden und erhöht die Angrisswahrscheinlichkeit

  • Verwenden Sie keine einfachen Buchstaben- oder Zahlenfolgen wie „5678“ oder „xyz“.
  • Verwenden Sie keine Namen von Menschen, Haustieren, Orten etc.
  • Verwenden Sie keine Postleitzahlen, Geburtstage etc.
  • Verwenden Sie kein Passwort mit weniger als zehn Zeichen
  • Speichern Sie Ihre Passwörter nicht lokal oder im Internet oder nutzen Sie zur Verwaltung eine Passwort-Manager Software
Virenschutz, Passwortsicherheit und Websecurity

Wir bieten Unternehmen ganzheitliche IT-Sicherheits-Lösungen für einen wirkungsvollen Virenschutz, Spamschutz, Web Security, Firewall, VPN, Verschlüsselung, Authentifizierung und Mobile Security.

IMSPRO - KONTAKT: 040-253328-0


Newsfeed

bt rss   bt atom

Aktuell im Netz

heise online Top-News

06. April 2020

Mac & i

06. April 2020

c't-Themen

06. April 2020

heise Security

06. April 2020

footer logo
IT-SERVICE. SICHERHEIT. KOMMUNIKATION.