Softproof nach Fogra CMYK-Medienkeil

Sie wollen nicht nur einen einfachen Monitor-Check, sondern eine wirkliche Softproof-Validierung des zu simulierenden Druckverfahrens am Monitor?

Dann ist SMARtt für Sie die Lösung. SMARtt bietet dem Anwender eine echte Softproof-Ansicht des Daten-Inhalts am Monitor und die Möglichkeit die Proof-Fähigkeit per Auswertung anhand des Fogra CMYK-Medienkeils_v3 zu ermitteln.

SMARtt - die neue Art des Proofens

SMARtt Softproof HamburgMit der SMARtt softproofware steht dem Anwender eine leistungsstarke Applikation zur Verfügung, mit der High-End TFT Monitore hardwarekalibriert und die Druckdaten innerhalb dieser Applikation direkt farbverbindlich angezeigt werden können.SMARtt vereint die Kernanforderungen Kalibrierung, Validierung, Visualisierung und Kommunikation in einer einfach zu bedienenden Software.

Es werden keine weiteren Programme wie Browser oder Viewer benötigt. SMARtt ermöglicht eine visuell und messtechnisch validierbare Qualität der Darstellung, die einem Digitalproof entspricht und im Bereich der Darstellung von Sonderfarben sogar eine erheblich bessere Übereinstimmung mit dem Druck erzielt.

  • SMARtt ermöglicht auch die Darstellung sowie den unmittelbaren Vergleich verschiedener Ausgabebeprofile und Rendering Intents. Ebenso können wichtige Metadaten wie verwendete Schriften, PDF Version und Kalibrierungsparameter zu jedem Proof angezeigt werden. Eine optionale Preflight-Funktion kontrolliert die PDF Datei auf Datenintegrität und Vollständigkeit. Damit bietet SMARtt einen echten Mehrwert gegenüber einem gedruckten Proof.

  • SMARtt kann vielerorts im Workflow eingesetzt werden und erlaubt eine erhebliche Kostenersparnis von Verbrauchsmaterialien und Transportkosten. Eine Vielzahl der konventionell erstellten Digitalproofs dienen lediglich der “internen“ Kontrolle. Diese Kosten können meist nicht weitergegeben werden. An dieser Stelle spart SMARtt alle überflüssigen Papier-Proofs ein.

  • SMARtt ermöglicht eine denkbar einfache Kalibrierung des Softproofsystems. Dem Anwender werden vordefinierte Presets zur Auswahl angeboten, die genau an die Anforderungen seines spezifischen Produktionsworkflows angepasst werden können.

  • SMARtt validiert Ihre Druckdaten basierend auf dem jeweils verwendeten Druckverfahren und nach ISO-Standard. Hierzu misst SMARtt den Medienkeil V3 direkt auf dem Monitor aus und bietet damit unter kontrollierten Bedingungen eine vergleichbare Qualität der Validierung wie ein gedruckter Proof.

Anders als bei einem konventionellen Digitalproof können mit SMARtt einzelne Separationen sowie das Überdruckenverhalten der Farben zueinander einfach und effektiv dargestellt werden.

Metadaten, Schriften, Kalibrierungsparameter

Ebenso können wichtige Metadaten wie verwendete Schriften, PDF Version und Kalibrierungsparameter zu jedem Proof angezeigt werden. Eine optionale Preflight-Funktion kontrolliert die PDF Datei auf Datenintegrität und Vollständigkeit. Damit bietet SMARtt einen echten Mehrwert gegenüber einem gedruckten Proof.

SMARtt spart auch Kosten

Der Einsatz einer SMARtt Softproof-Lösung erlaubt erhebliche Kostenersparnis von Proof-Medien, Tinten und Transportkosten. Denn eine Vielzahl der konventionell erstellten Digital-Proofs dienen lediglich zur “internen“ Kontrolle. Durch einen gezielten Einsatz von SMARtt können Sie hier erheblich Zeit und Materialkosten einsparen.

Sie benötigen eine verlässliche Soft-Proof Umgebung?

IMSOLUTION Value Added IT-Services -  Soft-Proof Lösungen und CMM-Workflow Management. Beratung, Optimierung, Implementierung und Service.

 

Tags

Lesezeichen

FacebookMySpaceTwitterDiggGoogle BookmarksLinkedin