IT-PRAXIS @ ALL YOU CAN READ

Apple OS X Mavericks kommt mit SMB2

Apples konsequenter Umstieg mit OS X Mavericks auf Microsofts SMB2 Dienst. Apple verabschiedet sich von seinem eigenen Sharing-Protokoll AFP. Sinnvoll?

Mit OS X Mavericks 10.9 setzt Apple künftig auf Microsofts SMB2 Dienst und verabschiedet sich von seinem eigenen Sharing-Protokoll AFP.

So überraschend die Ablösung des Apple-eigenen Dateifreigabe-Protokolls AFP (Apple Filing Protocol) zunächst erscheinen mag, so sinnvoll ist ein konsequenter Umstieg auf Microsofts SMB2 Dienst.

Einem internen Apple Dokument zufolge wird zukünftig der SMB2 Dienst ab OS X Mavericks das Standard-Dateifreigabe Protokoll sein um den Datenaustausch zwischen Apple Mac`s und Windows Computern erheblich zu verbessern und Geschwindigkeit, Sicherheit und Kompatibilität zu erhöhen.

So ergibt sich z.B. durch das SMB2-Protokoll die Möglichkeiten, mehrere Aufrufe zusammenzufassen und über größere Schreib- und Lesegeschwindigkeiten die Netzwerkkapazitäten besser ausnutzen zu können und somit den Austausch größerer Datenpakete zu unterstützen.

Je nachdem mit welchem anderen Gerät kommuniziert werden soll, ermöglicht OS X Mavericks eine automatische Auswahl des entsprechenden Protokolls und wählt den passenden Standard.

Das bisherige Default-Protokoll AFP soll ab OS X Mavericks aber weiterhin zur Verfügung stehen um mit älteren Macs und Time Machine, die mit dem neuen Betriebssystem nicht kompatibel sind, zu unterstützen.

Apple im Business - Beratung. Verkauf. Service.

IMSOLUTION GMBHApple - Wir sind authorisierter und zertifizierter Apple Service- und Vertriebspartner und unterstützen Unternehmen professionell bei allen Themen rund um Apple Produkte, Integration und Service & Support für Mac & PC.

 

IMSPRO - KONTAKT: 040-253328-0


Aktuell im Netz

heise online Top-News

Mac & i

c't-Themen

02. Dezember 2020

heise Security

02. Dezember 2020

footer logo
IT-SERVICE. SICHERHEIT. KOMMUNIKATION.