IT-PRAXIS @ ALL YOU CAN READ

Ransomware-Attacken - zunehmende Bedrohnung für Unternehmen

Sicherheitsexperten sind sich einig, auch 2017 werden Ransomware-Attacken eines der gefährlichsten und präsentesten Bedrohungen bleiben.

Die Bedrohungslage durch Ransomware- und Malwareattacken verschärft sich zunehmend. Prominente Sicherheitsvorfälle aus der Vergangenheit wie z.B. große Datendiebstähle mit Hunderten Millionen Datensätzen bei Yahoo, DDoS-Attacken  durch die Websites von Amazon, Twitter und Netflix lahmgelegt wurden sind nur Beispiele, in welchen Dimensionen Angreifer ihre Attacken scheinbar ohne jeglichen Widerstand und entsprechende Schutzmaßnahmen der Unternehmen platzieren können.

Vielen Unternehmen ist oft nicht einmal klar, wie viel Angriffsfläche ihre Infrastrukturen durch mobile Endgeräte, Cloud-Dienste und der unkritische Umgang mit eigenen Sicherheitsrichtlinien leichte Angriffspunkte für Angriffe und Datendiebstahl bieten.

Die Auswirkungen sind vielfältig, von Betriebsstörungen durch Sicherheitsvorfälle Imageschäden, Schadensersatzansprüche von Kunden und Lieferanten, Verlust bestehender sowie potenzieller Kunde.

IT-Sicherheit im Unternehmen sollte ein strategisch wichtiger Bestandteil der Sicherheitsinfrastruktur im Unternehmen sein, denn die Haftungsrisiken für Unternehmer aus Folgen von Verletzungen vertraglicher (Neben-)pflichten und Verletzungen aus datenschutzrechtlichen Vorschriften durch nachlässige und vermeidbare Vernachlässigung der Unternehmenssicherheit können erheblich bis existenzbedrohend sein (Verletzung datenschutzrechtlicher Vorschriften
Bundesdatenschutzgesetz BDSG).

Einfache und sichere Lösungen für Unternehmenssicherheit

Die meisten DDoS-Angriffe finden in Deutschland außerhalb üblicher Bürozeiten zwischen 16 und 24 Uhr und an Sonntagen statt. Angreifer wählen also gezielt Zeiten aus, zu denen IT-Abteilungen nicht oder unterbesetzt sind und in Schadenfall nur langsam reagieren können.

Die Betrugsmaschen sind vielfältig und technische Komponenten nur ein Teil der Sicherheitsstrategie der Unternehmen sein können. Der Mitarbeiter ist nicht selten das schwächste Glied im System. Hier setzt ein gezieltes Sicherheitsbewusstsein ein, um Sicherheitsrisiken einschätzen zu können und leichtsinnige Verhaltensweisen einzugrenzen.

Unternehmen sind gut beraten, sich auf die notwendige Basisarbeit in der IT-Sicherheit zu besinnen, um täglich zunehmende Bedrohungen abzuwehren und ein einheitliches Sicherheits-Management und Reporting für die gesamt IT-Security einzuführen und  z.B. zu verhindern, dass Ransomware per Email ins Unternehmen gelangt und Dateien auf dem Fileserver verschlüsselt.

Firewall, All-in-One Security, Virenschutz, Schließen von Sicherheitslücken

IT-Sicherheitslösungen und sichere Netzwerke

IMSOLUTION Value Added IT-Services - Wir bieten Unternehmen leistungsfähige IT-Sicherheits-Lösungen für einen wirkungsvollen Virenschutz, Spamschutz, Web Security, Firewall, VPN, Verschlüsselung, Authentifizierung und Mobile Security.

 

IMSPRO - KONTAKT: 040-253328-0


Aktuell im Netz

heise online Top-News

Mac & i

c't-Themen

25. September 2020

  • Die Neuerungen von Android R
    Das unter widrigen Umständen entstandene Android 11 ver­bessert seine Be­nachrichtigungen und macht Google Pay und Smart-Home-­Funktionen besser...
  • Backup-USB-Stick Waxar EasyImage
    Waxar EasyImage ist eine fix und fertige Backup-Lösung auf einem USB-Stick, den der Anwender nur anstecken und booten muss. Wenn es funktioniert...

heise Security

25. September 2020

footer logo
IT-SERVICE. SICHERHEIT. KOMMUNIKATION.